Es beginnt … #EuropaAnders_KTN

Nach dem Gründungsevent am 1. März, beginnen nun die Vorbereitungen:

  • Unterstützungserklärungen sammeln
  • Wahlkampf koordinieren
  • Aktivistentraining
  • Kennenlernen
  • Workshops zu diversen Themen
  • HYPO Prozess – Protestaktion
  • Erarbeitung des KÄRNTER Programmes

Dazu möchten die PPÖ, die KPÖ, der WANDEL und unsere Unabhängigen alle Interessierten herzlich einladen.

Es muss ANDERS werden, damit es GUT wird!

(mehr …)

Noch 1 Stunde 52 Minuten …

… und das erste Kennenlerntreffen der PPÖ/WANDEL/KPÖ findet statt.

In den Räumen der KPÖ können sich die Kärntner Proponenten des Wahlbündnisses EUROPA ANDERS erstmalig beschnuppern.

Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

 

Bericht: Zweite Landesgeneralversammlung 2013

Gestern war es soweit – die zweite LGV 2013 ging ins Feld, hauptsächlich zum Thema Nachwahlbetrachtung und Neuwahl der Organe.

Um 09:00 in der noch geschlossenen ( 🙂 ) Hirter Botschaft trudelten die ersten Piraten ein. Bis circa 10:00 war der Großteil der interessierten Piraten anwesend. Als Besucher durften wir Pirat Frosti, Piraten Lady und lava begrüßen. Nach einem kurzen gemeinsamen Plausch und einer schnellen Ehrenrunde in die Innenstadt (noch schnell Drucker und Papier besorgen) konnten wir dann um 10:52 starten.

Die Details der Versammlung können (wie üblich) unserem Wiki entnommen werden – siehe Link am Ende.

Highlights der LGV:

  • Es gibt keine Landesgeschäftsführung mehr (als eigenes Organ).
    Die Organe LV (Landesvorstand) und LGF (Landesgeschäftsführer) wurden zusammengelegt.
    Wir haben nun 3 LV/LGF: Günter Egger, Markus Schuster und Arno Pucher.
  • Mitglieder der Piratenpartei haben nun Stimmrecht ab Zahlung des Mitgliedsbeitrages.
    Vorher: Zahlung mindestens vier Wochen vor der LGV
  • Berichte unsere LV bzw. der LGF aus der letzen Amtsperiode – siehe dementsprechenden Teil im Protokoll

Da das Programm nicht so tagesfüllend wie vor der letzen „Präwahl“LGV war, konnten wir den offiziellen Teil schon um circa dreiviertel zwei schließen. Die nächsten Stunden wurden dann ausgiebig genutzt um allfällige piratische Themen in Kleingruppen zu diskutieren.

Unsere nächsten geplanten Veranstaltungen sind nun:

  • Mumble am Mittwoch – 10. April – 19:00
  • Stammtisch Klagenfurt am Donnerstag den 11. April, 19:00 im raj
  • Stammtisch Villach am Dienstag den 16. April, im Moby Dick

wozu ich Euch herzlich einladen darf.

Mein Dank geht auch noch speziell an lava – für die Moderation unserer LGV, sowie an piratfrosti und Piraten Lady (ich hoffe ich erinner mich richtig..) die sich die Anreise aus Oberösterreich angetan haben.

Ahoy und KLARMACHEN ZUM ÄNDERN,
Eol

Protokoll:
Protokoll LGV

Piraten jetzt auch in Kärnten zur Wahl aufgestellt

Klagenfurt, 12.01. 2013 / Nunmehr haben auch die Kärntner Piraten ihre Spitzenkandidaten für die kommende Landtagswahl in Kärnten am 3. März gekürt: Auf der ersten ordentlichen Landesgeneralversammlung des Jahres wurden am Samstag in Klagenfurt zwölf Kandidaten aufgestellt. Anführen wird das Team der Villacher Unternehmer Günter Egger. Auf den Plätzen zwei und drei stellen sich der Kärntner IT-Fachmann Stefan Morgenthaler aus Wernberg sowie der Touristikkaufmann und Student Daniel Kuchling aus Bleiburg den Wählern.

Auch die Wahlkampfthemen wurden festgelegt. Als besondere Kärntner Forderungen haben sich die Piraten in Kärnten als oberstes Thema die Forderung nach einem Transparenzgesetz nach Hamburger Vorbild auf die Fahnen geheftet. Kandidat Stefan Morgenthaler: „Mit so einem Gesetz in Kraft wären Fälle wie Hypo Alpe Adria oder auch in jüngster Zeit in Salzburg nicht möglich gewesen.“

Daneben fordern die Piraten auch noch die Einführung des fahrscheinlosen öffentlichen Nahverkehrs, wie sie das auch schon erfolgreich in Graz gefordert haben. Kandidat Daniel Kuchling: „Was wissenschaftlich gestützt in anderen EU-Staaten, etwa Belgien und Estland, schon erfolgreich funktioniert, möchten wir auch in Kärnten versuchen.“

Als drittes fordern die Piraten „Leistbares Wohnen“ für alle Kärnterinnen und Kärntner. „Es geht nicht an“, so der Spitzenkandidat Günter Egger, „dass vor allem Familien mit geringem Einkommen mehr als die Hälfte ihres Monatsbudgets nur für Wohnen ausgeben müssen. Wir fordern zumindest einen Stopp der ständigen Erhöhungen der Nebenkosten, wie Heizung, Müll oder Wasser und eine Valorisierung der Wohnbeihilfe.“

 

Kandidaten_Landtagswahl_Piratenpartei_Kaernten_©Piratenpartei

Die Kandidaten, von links nach rechts: Heike Berger (Platz 10), Günter Egger (Platz 1), Stefan Morgenthaler (Platz 2), Peter Grassberger (Platz 4) und Daniel Kuchling (Platz 3).

 

Die vollständige Liste der Kandidaten

1  Günther Egger
2  Stefan Morgenthaler
3  Daniel Kuchling
4  Peter Grassberger
5  André Igler
6  Markus Schuster
7  Arno Pucher
8  René Kopeinig
9  Paul Schweitzer
10 Heike Berger
11 Dieter Filip
12 Markus Unterluggauer

I. ordentliche Landesgeneralversammlung 2013

Einladung zur ersten Landesgeneralversammlung 2013
der
Piratenpartei Kärnten

Wann: Samstag, 12.01.2013
Beginn: Einlass 9:00, Beginn 10:00, Ende ~16:00
Wo: Hirter Botschaft, Klagenfurt, Bahnhofstraße 44
Hiermit sind alle Mitglieder der Piratenpartei Landesorganisation Kärnten herzlich eingeladen, am Samstag, 12.Januar 2013 an der ersten ordentlichen Landesgeneralverammlung 2013 (LGV 2013-1) der Piratenpartei Kärnten teilzunehmen. Natürlich sind auch Piraten aus anderen Bundesländern herzlich willkommen.

Diese LGV dient vor allem der Vorbereitung für die kommende Landtagswahl. Wir wollen unsere Spitzenkandidaten wählen und die wichtigsten Programmpunkte für die kommende Wahl bestimmen.

Es sind alle Piraten der Piratenpartei Kärnten dazu eingeladen, Programmanträge und andere Anträge per E-Mail lgf-kaernten@piratenpartei.at

oder im Forum im Unterpunkt Kärnten Thema LGV-Kärnten https://forum.piratenpartei.at/showthread.php?tid=2076  einzureichen.

Alle Anträge werden von der Landesgeschäftsführung bzw. der AG Programm Kärnten im Wiki gesammelt. In der Woche vor der LGV werden im LiquidFeedback (LQFB) alle Anträge, die noch nicht im LQFB waren, zur Einholung eines Meinungsbildes eingestellt. Die geltenden Fristen für Anträge und Kandidaturen findest Du weiter unten.

Auf Grund der Ereignisse in der Kärntner Landespolitik wird auch die erste Landesgeneralversammlung 2013 der Piratenpartei Kärnten mit verkürzten Fristen einberufen.

Fristen:

Wie lange muss man Mitglied sein, um Stimmrecht an der LGV zu bekommen?
Momentan muss man laut GO 4 Wochen Mitglied sein um das aktive Wahlrecht auf der LGV zu besitzen. Für das passive Wahlrecht gelten keine Fristen. Verkürzt sind es 2 Wochen also spätestens am Samstag, 29 Dezember.

Bis wann kann ich meinen Antrag einreichen?
Anträge sind laut GO bis spätestens 4 Wochen vor der LGV zu stellen. Alternative oder widersprechende Anträge dazu können bis 2 Wochen vor der LGV gestellt werden.

Verkürzt sind es 7 Tage vor der LGV und für Gegen- und Änderungsanträge bis 2 Tage vorher.
Bis zum Samstag, 4. Januar um 0:00 Uhr und bis zum Donnerstag, 14. Dezember um 0:00 Uhr.

Wir bitte euch aber, Anträge und Kandidaturen möglichst früh bekannt zu geben, damit eine breite Diskussion möglich ist.


Mit freundlichem Ahoy
die Landesgeschäftsführung
Piratenpartei Kärnten

 

II. Landesgeneralversammlung Kärnten

Einladung zur Zweiten Landesgeneralversammlung 2012
der
Piratenpartei Kärnten

Wann: Sonntag, 16.12.2012
Beginn: Einlass 9h, Beginn 10h, Ende spätestens ~16h
Wo: Hirter Botschaft, Klagenfurt, Bahnhofstraße 44
Hiermit sind alle Mitglieder der Piratenpartei Landesorganisation Kärnten herzlich eingeladen, am Sonntag, 16.12.2012 an der zweiten Landesgeneralverammlung 2012 (LGV 2012-2) der Piratenpartei Kärnten teilzunehmen. Natürlich sind auch Piraten aus anderen Bundesländern herzlich willkommen.

Diese LGV dient vor allem der Vorbereitung für die kommende Landtagswahl. Wir wollen uns für die Landtagswahl vorbereiten.

Es sind alle Piraten der Piratenpartei Kärnten dazu eingeladen, Programmanträge und andere Anträge per E-Mail lgf-kaernten@piratenpartei.at

oder im Forum im Unterpunkt Kärnten Thema LGV-Kärnten https://forum.piratenpartei.at/showthread.php?tid=1318 einzureichen.

Alle Anträge werden von der Landesgeschäftsführung bzw. der AG Programm Kärnten im Wiki gesammelt. In der Woche vor der LGV werden im LiquidFeedback (LQFB) alle Anträge, die noch nicht im LQFB waren, zur Einholung eines Meinungsbildes eingestellt. Die geltenden Fristen für Anträge und Kandidaturen findest Du weiter unten.

Auf Grund der Ereignisse in der Kärntner Landespolitik wird auch die zweite Landesgeneralversammlung der Piratenpartei Kärnten mit verkürzten Fristen einberufen. Laut der aktuellen Landesgeschäftsordnung §4 (11) gelten die verkürzten Fristen „… für LGV aufgrund des bereits begonnenen Wahlkampfs für die LGV am 14. September …“, wie auch im Protokoll geschrieben steht. Dabei handelt es sich möglicherweise um eine Formfehler, da es im passende Antrag im Forum von Pirat_O5 lautet „alle bis zum Tag der kommenden Landtagswahl stattfindenden LGV/LMV/LPT“. Dieser Änderungsantrag der GO muss erneut abgestimmt und angenommen werden, um die Fristen einhalten zu können.

Fristen:

Wie lange muss man Mitglied sein, um Stimmrecht an der LGV zu bekommen?
Momentan muss man laut GO 4 Wochen Mitglied sein um das aktive Wahlrecht auf der LGV
zu besitzen. Für das passive Wahlrecht gelten keine Fristen. Verkürzt sind es 2 Wochen also
spätestens am Freitag, 2 Dezember.
Bis wann kann ich meinen Antrag einreichen?
Anträge sind laut GO bis spätestens 4 Wochen vor der LGV zu stellen. Alternative oder
widersprechende Anträge dazu können bis 2 Wochen vor der LGV gestellt werden.

Verkürzt sind es 7 Tage vor der LGV und für Gegen- und Änderungsanträge bis 2 Tage vorher.
Bis zum Samstag, 9. Dezember um 0 Uhr und bis zum 14. Dezember um 0 Uhr.

Wir bitte Sie jedoch Anträge und Kandidaturen möglichst früh bekannt zu geben, damit eine
breite Diskussion möglich ist.

Es werden keine Kandidaten gewählt, es ist eine reine Programm LGV.
Mit freundlichem Ahoy
die Landesgeschäftsführung
Piratenpartei Kärnten

 

Piratenpartei Kärnten lehnt Mitarbeit an Wahlplattform ab

Piraten handeln stets transparent:  Am Montag, den 22. Oktober, wurden die Kärntner Piraten eingeladen, über eine mögliche Zusammenarbeit in einer gemeinsamen Wahlplattform aller Kleinparteien in Kärnten bei der kommenden Landtagswahl zu diskutieren.

Das Treffen fand statt, obwohl die Piratenpartei schon zuvor ihre Haltung – gemäß den Beschlüssen der letzten LGV – klar dargelegt hatte.

Da beim tatsächlichen Treffen dann von vornherein festgelegt wurde, dass es um eine Gründung einer eigenen Wahlplattform gehe, samt konkreten Vorstellungen zu einem/einer künftigen SpitzenkandidatIn, haben wir dieses Gespräch abgebrochen. Ein genaues Protokoll dazu gibt es hier.