Die Piraten jetzt mit Maus

Piratenpartei Österreich startet mit neuem Vorstand und neuen Grundwerten durch

Graz, 28.10. Über 100 akkreditierte Piraten aus allen neun Bundesländern haben am letzten Wochenende im Oktober in Graz bei der Bundesgeneralversammlung einen neuen Bundesvorstand gewählt. Dabei wurde mit Marlies „Maus“ Wawra die erste Frau in das Spitzenteam der Piratenpartei Österreichs gewählt. Mit Bezirksobmann und Pressesprecher in Kärnten, André Igler, kam auch ein Vertreter der Kärntner Piraten in den Bundesvorstand.

Daneben wurden die bestehenden Grundwerte der Piraten – Transparenz, Freiheit des Einzelnen, Mitbestimmung – bekräftigt und durch eine Reihe von Satzungsänderungen ergänzt und vertieft. Diese Grundwerte sollen die Partei zusammenschweißen und auch die weitere Richtung vorgeben, so das wiedergewählte Vorstandsmitglied Rodrigo „Salsabor“ Jorquera.

Mit einer fröhlichen Piratenparty enterten Donnerstag Abend die Piraten die Grazer Innenstadt. Der Nationalfeiertag stand unter dem Motto „Mehr Demokratie“ und „Netzpolitik“. Höhepunkt war ein Vortrag des US-amerikanischen Netzaktivisten Jacob Appelbaum, Mitbegründer des TOR-Netzwerks, zu Zensur und Überwachung im Internet.

Der Samstag begann mit dem Grazer Spitzenkandidaten Philip „fisima“ Pacanda im gut gefüllten Hauptsaal des Brauhauses Puntigam. Schon die erste Abstimmung gab die Richtung klar vor: Die Piraten sprachen sich ohne Gegenstimme für den Antritt bei den Nationalratswahlen 2013 unter der Bezeichnung „PIRAT“ aus.

Die von deutschen und Schweizer Piraten moderierte Veranstaltung ging nach anfänglichen Verzögerungen glatt über die Bühne. Antrag folgte auf Antrag und die über 140 Seiten Programmanträge, die über das basisdemokratische Online-Abstimmungswerkzeug LiquidFeedback eingebracht wurden, werden nach und nach abgearbeitet.

Der neue Vorstand Christopher „c3o“ Clay bringt die Aufbruchsstimmung auf den Punkt: „Das Ziel ist klar: Jetzt überzeugen wir die Menschen, dass wir es mit unseren großen Projekten ernst meinen: Schluss mit der Korruption – für echte Demokratie, freies Wissen und selbstbestimmte Menschen!“

Neue Grundwerte

 

 

Was denkst du?

*